HACCP in Wäschereibetrieben – warum es wichtig ist, die richtige gewerbliche Waschmaschine zu wählen

HACCP ist ein Kontrollsystem, welches für die Lebensmittelindustrie geschaffen wurde, aber auch in Wäschereibetrieben relevant ist, da kontaminierte Wäsche oder Kleidung in zahlreichen Situationen, ob lebensmittelbedingt oder nicht, negative Auswirkungen auf Menschen haben kann. Die Umsetzung von HACCP-Verfahren für Wäschereilösungen in der Lebensmittelindustrie ist wichtig: Saubere Arbeitskleidung und Uniformen sind der Schlüssel, um eine Reihe kritischer Punkte unter Kontrolle zu halten. Wenn Wäschereibetriebe keine saubere, dekontaminierte Kleidung und Wäsche gewährleisten können, stellt dies eine Gefahr dar. Waschprozesse spielen im Gastgewerbe und im medizinischen Bereich eine wichtige Rolle, da persönliche Ausrüstung und Arbeitskleidung selbst als kritische Kontrollpunkte gelten.

Die Umsetzung von HACCP-Verfahren in der Wäscherei ist eine Frage der Prozesse, da die Kontrolle von kritischen Gefahrenpunkten alle Aktivitäten umfasst und wie diese durchgeführt und welche Geräte dafür verwendet werden. Die Wahl der richtigen Waschmaschine ist ebenso wichtig, da Verfahrensabläufe geändert werden können. Wenn das Gerät nicht der Norm entspricht, muss es ersetzt werden. Wichtig zu wissen ist, auf was geachtet werden muss, um die richtige Wahl zu treffen.

 

Gewerbliche Waschmaschinen in HACCP-Wäschereibetrieben:

 

Die kritischen Kontrollpunkte im Zusammenhang mit einer gewerblichen Waschmaschine sind

  • Waschzyklen: Wie sind diese gestaltet, können sie ausreichend hohe Temperaturen erreichen, um Krankheitserreger abzutöten?
  • Verwendung von Chemikalien: Sind die im Waschzyklus verwendeten Chemikalien in der Lage, Krankheitserreger abzutöten?
  • Wasserentnahme: Am Ende des Waschzyklus sitzt die Ladung in warmem Wasser. Feuchte Wärme begünstigt die Vermehrung von Bakterien und Krankheitserregern. Daher ist es wichtig, die Einwirkzeit auf die Voraussetzungen zu minimieren.
  • Trocknungstemperatur: Hohe Temperaturen gewährleisten die Kontrolle über die Vermehrung von Bakterien, indem Hitze zur Abtötung von Krankheitserregern genutzt wird. Zu hohe Temperaturen können jedoch Kleidungsstücke und Wäsche ruinieren, so dass ein gewerblicher Trockner, der die Temperaturen schnell erreicht und nicht lange hält, die beste Wahl ist, damit die Ladung effizient trocknet und die Krankheitserreger neutralisiert.
  • Die schnelle und sichere Handhabung von Wäsche verhindert mögliche Kontaminationsgefahren; ergonomisches Design kann diese Vorgänge erleichtern.
  • Wartung: Dieses Thema hat zwei Aspekte
    • Wenn die Geräte sich selbst überwachen und Störungen melden, ist es möglich, Reinigungszyklen an einer defekten Maschine zu vermeiden. Somit wird die Kontamination von Wäsche verhindert, wie z.B. durch Vermischung von sauberem und verschmutztem Wasser im Tumbler.
    • Eine schnelle und angemessene Wartung und Instandhaltung vom Gerätelieferanten können Fehlfunktionen und damit verbundene Risiken minimieren.

Darüber hinaus verwendet ein guter Hersteller nur hochwertige Materialien, so dass Wäsche und Kleidung nicht mit beschädigten Teilen oder mit der Umgebung in Kontakt kommt.

 

HACCP-zertifizierte Wäschereilösungen:

 

Genau wie die Wäschereilösungen der Line 5000 erfüllen auch die Geräte der Line 6000 von Electrolux Professional die strengen HACCP-Verfahren: Gewerbliche Waschmaschinen und Trockner (sowie Barriere Waschmaschinen, Bügelmaschinen und Armaturenlösungen) sind die ersten – und derzeit einzigen – Wäschereilösungen, die von HACCP International zertifiziert sind.

HACCP in Wäschereibetrieben – warum es wichtig ist, die richtige gewerbliche Waschmaschine zu wählen 2020-03-25T17:23:52+01:00 Electrolux Professional