Korbtransport-Spülmaschine stellt Hygiene kontinuierlich sicher

Die neue Korbtransportspülmaschine Dual Rinse von Electrolux Professional ist simpel zu bedienen und zu installieren – in beide Laufrichtungen – und spült mit 90 Grad Celsius im Nachspülgang absolut hygienisch.

Nun hat Electrolux Professional die Lücke zwischen Single Rinse und Multi Rinse mit einer dritten Korbtransportspülmaschine gefüllt, der Dual Rinse. Sie spült rund 200 Körbe pro Stunde. Der Name „Dual Rinse“ leitet sich von der Funktion ab,  dass am Ende des Prozesses zwei Nachspülarme mit heißem Wasser spülen und so dafür sorgen, dass die Kontaktzeit des Spülguts mit dem heißen Wasser verlängert und der Spülprozess zugleich noch schneller wird. Zusätzlich fällt die neue Dual Rinse mit der Eigenschaft auf, mit der bereits die Multi Rinse Korbtransportspülmaschine von Electrolux Professional verblüffte: Der Wasserverbrauch pro Korb liegt bei durchschnittlich einem Liter.

Noch bedeutender ist dieses Kennzeichen der neuen Green&Clean Dual Rinse von Electrolux Professional: Die Spülmaschine spült mit auf 90 Grad Celsius erhitztem Wasser nach. Damit genügt sie höchsten Hygieneanforderungen. Die Normen DIN 10510 sowie DIN Spec. 10534, die von der Korbtransportspülmaschine eingehalten werden, belegen, dass der Spülprozess vorhandene Krankheitserreger entfernt hat.
„Selbst wenn es einmal zu einer Unterbrechung im Spülprozess kommen sollte und die Maschine ins Notprogramm wechseln muss, ist die Hygiene sichergestellt“, betont Auke Faber von Electrolux Professional. Die konstante und ausreichend lange Nachspültemperatur wird durch die extra großen Boiler erreicht – ein Kennzeichen aller Korbtransportspülmaschinen von Electrolux Professional.

Zur Hygiene trägt auch das Clear Blue Filtersystem bei, das 95 Prozent der Speiserückstände aus dem Waschwasser filtert, genauso wie die Funktion, die im laufenden Betrieb kontinuierlich einen Teil des Waschwassers durch Frischwasser ersetzt. Ein Wasserdruckventil stabilisiert zudem den eingehenden Wasserdruck bei 1,5 bar. Das trägt ebenfalls zu optimalen Spülergebnissen bei.

Was sich im Markt zusätzlich als sehr nützlich erweist, ist die Einfachheit der neuen Korbtransportspülmaschine in mehrerlei Hinsicht: Durch das variable Konstruktionskonzept, das beide Laufrichtungen in einem Modul verankert, lässt sich die Korbtransportspülmaschine ganz leicht an die individuellen Gegebenheiten einer Spülküche vor Ort anpassen. Auch Erweiterungen wie beispielsweise Geräte für die Vorwaschzone oder diverse Trockner lassen sich dadurch ohne großen Aufwand und sehr flexibel in die Anlage einfügen. Die Techniker, die die Spülmaschine anschließen, profitieren ebenfalls vom „Simple-Prinzip“: Wasser-, Chemie- und Strom-Anschlüsse sind dank der Plug&Play-Methode rasch eingerichtet.

Nicht nur die Installation geht leicht von der Hand, auch der Service-Zugang für die Wartung ist sehr benutzerfreundlich gestaltet und macht es z.B. nicht notwendig, die Spülanlage von der Wand zu rücken, wenn gewartet werden muss. Genauso wenig bedarf es einer extra Schulung, um die Maschine zu bedienen. Das Einstellen der Programme per Touch-Oberfläche trägt zusätzlich zur Benutzerfreundlichkeit bei. Ein weiterer Pluspunkt für Zeit und Arbeitskraft ist die Zusatzfunktion Zero Lime – inklusive automatischem Türreiniger –, die dafür sorgt, dass sich die Maschine automatisch entkalkt.

Und last but not least bringt die Dual Rinse Korbtransport-Spülmaschine von Electrolux Professional eine neue innovative Fähigkeit mit: Die Spülmaschine zieht nicht nur den Dampf aus dem Inneren der Maschine für die Wärmerückgewinnung ab, sondern auch den Dampf aus dem Raum, und zwar über die Seitenwände. Das bedeutet auch, dass eine Abluftanlage nicht so groß dimensioniert werden muss. „Die neue Funktion hilft, das Raumklima zu verbessern und zugleich Energie zu sparen“, sagt Auke Faber von Electrolux Professional und bekräftigt: „Nicht umsonst gehört die Korbtransport-Spülmaschine zu den Maschinen mit den niedrigsten Betriebskosten im Markt.“ Eine Untersuchung von Electrolux Professional zeigt, dass mit der Electrolux Professional Dual Rinse 22 Prozent an Energiekosten eingespart werden können.

Außerdem braucht die Spülmaschine 30 Prozent weniger Wasser und 32 Prozent weniger Waschmittel und Klarspüler. Insgesamt lassen sich dadurch im Jahr rund 2900 Euro Betriebskosten einsparen. (Die Werte wurden unter folgenden Betriebsbedingungen gemessen: Personalkantine, die zweimal täglich 500 Mahlzeiten pro Spitzenstunde über einen Zeitraum von 360 Tagen serviert und 10°C warmes Wasser verwendet. Gerechnet wurde mit den durchschnittlichen Versorgungskosten ausgewählter europäischer Länder wie Italien, Frankreich, Deutschland und Spanien.)

Korbtransport-Spülmaschine stellt Hygiene kontinuierlich sicher 2020-07-16T11:51:35+00:00 Electrolux Professional

Subscribe to our Newsletter

Schlagwörter